Dr. Jutta Feldmeier-Stiftung


 

  1. Portrait
  2. Stiftungszweck
  3. Antrags- und Bewilligungsverfahren
  4. Richtlinien
  5. Kontakt

 

I Portrait

Die Eheleute Heide und Horst Feldmeier errichteten am 3.2.2006 die Dr. Jutta Feldmeier-Stiftung in Erinnerung an ihre am 27.1.2005 verstorbene Tochter Dr. Jutta Feldmeier, einer früheren Absolventin der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (jetzt: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät). Heide und Horst Feldmeier haben sich mit dieser Stiftung zum Ziel gesetzt, die Internationalisierung der Friedrich-Alexander-Universität, insbesondere des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, zu fördern.

Bild des Stifterehepaares und vertieftes Portrait

Nach oben

II Stiftungszweck

Die Dr. Jutta Feldmeier-Stiftung fördert die Internationalisierung der Universität Erlangen-Nürnberg, insbesondere des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, zum Beispiel

  • durch Gewährung von einmaligen Studienbeihilfen an Studierende zur Erleichterung eines Auslandssemesters und
  • durch Gewährung von Stipendien für Auslandsstudien, Teilnahme an Sommerakademien und Sprachkursen sowohl deutscher wie ausländischer Teilnehmer.

Nach oben

III Antrags- und Bewilligungsverfahren

Förderungsvoraussetzungen und Antragstellung

Voraussetzung zur Bewerbung um eine Studienbeihilfe oder ein Stipendium für einen Auslandsaufenthalt ist die Immatrikulation an der Universität Erlangen-Nürnberg - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Der Bewerbung ist der Bewerberbogen *, ein Lebenslauf, der Nachweis der Qualifikation sowie ein Motivationsschreiben der/des Studierenden beizufügen. Bewerbungen können nur auf eine konkrete Ausschreibung hin und zu den darin genannten Bewerbungsfristen erfolgen. Die Ausschreibung wird auf der Homepage des Büros für Internationale Beziehungen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften veröffentlicht.
-> Zur Homepage

Vergabeverfahren und Verwendungsnachweis

Über die Vergabe der Studienbeihilfen entscheidet der Stiftungsvorstand. Die Vergabe von Stipendien kann vom Stiftungsvorstand auf die Internationalisierungskommission der Universität Erlangen-Nürnberg delegiert werden.

Die Höhe der einmaligen Studienbeihilfen setzt der Vorstand im Rahmen der verfügbaren Mittel fest. Die Höhe der Stipendien richtet sich nach den jeweils gültigen und einschlägigen Sätzen des DAAD.

Ein Verwendungsnachweis ist nicht erforderlich.

Bewerberbogen herunterladen *

Nach oben

IV Richtlinien

Richtlinien lesen

Nach oben

V Kontakt

Ansprechpartner in der Verwaltung:

Referent:

Herr Gerhard Scherger
Telefon: 09131-85-26642
E-Mail: gerhard.scherger@fau.de

Sachbearbeiterin:

Katrin Lindner
Telefon: 09131/85-22530
E-Mail: katrin.lindner@fau.de

Nach oben