Sperren der elektronischen Funktionen der FAUcard für Bedienstete
Beantragung einer Ersatzkarte


Übersicht

Wichtige Hinweise!

  • Eine einmal gesperrte Karte kann nur dann wieder entsperrt werden, sofern noch keine Ersatzkarte produziert bzw. zur Produktion an das Kartenproduktionssystem übergeben wurde!
  • Die Sperrung einer Karte hat weitreichende technische Folgen.
  • Das Sperren Ihrer FAUcard ist immer kostenfrei. Die Beantragung einer Ersatzkarte kann jedoch - abhängig vom Grund für das Ausstellen der Ersatzkarte - Kosten in Höhe von derzeit 15 € verursachen. Eine detaillierte Auflistung der Gründe und deren Folgen bei der Beantragung einer Ersatzkarte finden Sie hier.
  • Das Sperren einer Karte und die Beantragung einer Ersatzkarte sind getrennt von einander möglich - die Ausstellung einer Ersatzkarte führt jedoch nach der Produktion der Ersatzkarte immer zur Sperrung Ihrer bisherigen Karte.
  • Im IdMS-Portal der Universität können das Sperren einer Karte und die Beantragung einer Ersatzkarte im Wege des Self-Service vorgenommen werden.

Nach oben

Sperren und Entsperren der elektronischen Funktionen der FAUcard

Sie können jederzeit die weiter unten detailliert beschriebenen elektronischen Funktionen Ihrer FAUcard insgesamt sperren.
Ein Entsperren der elektronischen Funktionen Ihrer FAUcard ist nur dann möglich, wenn noch keine Ersatzkarte gedruckt wurde oder deren Daten noch nicht zum Druck in das Kartenproduktionssystem exportiert wurden.

Gehen Sie zum Sperren oder Entsperren der elektronischen Funktionen Ihrer FAUcard bitte wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich in das IdMS-Portal der Universität unter www.idm.uni-erlangen.de ein.
  • Klicken Sie im oberen Menü auf den Menüpunkt "Anfragen/Aufgaben".
  • Klicken Sie eine Zeile tiefer auf den Menüpunkt "FAUcard".
  • Klicken Sie im linken Menü auf "FAUcard sperren" bzw. "FAUcard entsperren" und folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm.

Nach oben


Technische Auswirkungen des Sperrens der elektronischen Funktionen der FAUcard

Wenn Sie Ihre FAUcard sperren, hat dies die folgenden technischen Konsequenzen:

  • Die Geldbörse Ihrer FAUcard wird gesperrt und kann dann spätestens am nächsten Werktag für keine der geldbezogenen Dienstleistungen des Studentenwerks mehr genutzt werden. Die Möglichkeit, Kopien mit der gesperrten FAUcard anzufertigen, entfällt spätestens einen Monat nach Sperrung der Karte.

  • Ihre FAUcard kann ab dem nächsten Werktag nicht mehr in elektronischen Online-Schließanlagen der Universität verwendet werden. Ggfs. auf der FAUcard aufgebrachte Offline-Berechtigungen im Schließsystem der FAU bleiben noch so lange erhalten, bis diese auslaufen.

  • Bei der Inanspruchnahme der Bedienstetenausweisfunktion Ihrer FAUcard wird beim nächsten Einführen der Karte in einen Validierungsautomaten als Enddatum der Gültigkeit das Datum der Sperrung auf den Validierungsstreifen geschrieben und die Karte ist somit nicht mehr als Bedienstetenausweis verwendbar.

Nach oben

Mögliche Gründe für die Sperrung einer FAUcard /Beantragung einer Ersatzkarte und daraus resultierende finanzielle und adminsitrative Folgen

Grund Kosten Nachweis Rückgabe der alten Karte Ggfs. vorhandene Zweitkarte
Verlust der Karte infolge grob fahrlässigen oder vorsätzichen Verhaltens 15 € Kein Nachweis erforderlich. Nicht möglich Betroffen
Nicht grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Verlust der Karte Keine Kein Nachweis erforderlich. Nicht möglich Betroffen
Diebstahl der Karte Keine Polizeiliche Diebstahlsanzeige (keine Verlustanzeige, FAUcard muss auf Anzeige aufgeführt sein) Nicht möglich Betroffen
Karte auf Postweg verloren gegangen Keine Erklärung über den Nichterhalt Nicht möglich Betroffen
Technischer Defekt der Karte infolge offensichtlich nicht sachgemäßen Umgangs (z.bsp. eingerissene oder geknickte Karten) 15 € Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Technischer Defekt der Karte trotz sachgemäßen Umgangs Keine Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Namensänderung Keine Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Wechsel von einer Karte ohne Lichtbild zu einer Karte mit Lichtbild oder umgekehrt 15 € Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Nachträgliche Änderung der akademischen Grade und/oder Titel 15 € Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Aktualisierung des Lichtbildes 15 € Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen
Änderung bei Angaben, die bereits zum Zeitpunkt der Erstausgabe bekannt waren, aber nicht geltend gemacht wurden 15 € Abgabe der alten Karte Zwingend notwendig Nicht betroffen

Sollte Ihr konkreter Fall, weswegen Sie eine Ersatzkarte benötigen, hier nicht erwähnt sein, dann wenden Sie sich bitte an das FAUcard-Servicebüro und schildern Sie dort Ihren Fall, bevor Sie eine Ersatzkarte beantragen.
Sollten Sie über eine eine Bediensteten- und eine Studierendenkarte verfügen, beachten Sie bitte, dass abhängig vom Grund der Notwendigkeit für die Ausstellung einer Ersatzkarte ggfs. auch Ihre Zweitkarte ausgetauscht werden muss, da auf beiden der gleiche Barcode der Universitätsbibliothek aufgedruckt ist. Der Austausch der Zweitkarte ist immer kostenlos für Sie.

Nach oben


So beantragen Sie Ihre Ersatzkarte

  1. Loggen Sie sich auf der Seite www.idm.uni-erlangen.de ein.
  2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf "Anfragen/Aufgaben".
  3. Klicken Sie eine Zeile tiefer auf den Menüpunkt "FAUcard".
  4. Klicken Sie im linken Menü auf den Menüpunkt "FAUcard ersetzen" und folgen Sie den Anweisungen.
  5. Am Ende des Ersatzkartenprozesses wird Ihnen ein Antrag zum Download angeboten, auf dem genau beschrieben steht, was Sie als nächstes tun müssen.

Nach Durchführung aller von Ihrer Seite aus notwendigen Schritte (z. B. Zahlung der Aufwandspauschale, Abgabe der alten Karte etc.) wird Ihr Antrag durch das FAUcard-Servicebüro bearbeitet. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail und müssen Sie Ihre Daten für den Kartendruck explizit freigeben (siehe unten). Danach dauert es ca. 10 Tage bis Sie Ihre Ersatzkarte erhalten.

Nach oben


So geben Sie Ihre Daten für den Druck der Ersatzkarte explizit frei

  1. Loggen Sie sich auf der Seite www.idm.uni-erlangen.de ein.
  2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf "Self Service".
  3. Klicken Sie im linken Menü auf den Menüpunkt "Dienstleistungen".
  4. In der Dienstleistungsübersicht sehen Sie Ihre neue FAUcard mit dem Status "In Bearbeitung". Klicken Sie in dieser Zeile auf Ihre Benutzerkennung.
  5. Sie sehen eine Darstellung Ihrer zukünftigen Ersatzkarte. Überprüfen Sie, ob alles passt:
    • Wenn der Name nicht korrekt ist: Setzen Sie sich mit dem für Sie zuständigen Personalsachbearbeiter/der für Sie zuständigen Personalsachbearbeiterin in der Personalabteilung der ZUV in Verbindung.
    • Wenn ein akademischer Grad oder Titel einzutragen ist: Klicken Sie auf den aufklappbaren Bereich "Daten Ihrer FAUcard anpassen". Dort können Sie selbst Ihren akademischen Grad oder Titel eintragen.
    • Wenn nicht das gewünschte Bild eingetragen ist: Beachten Sie unsere diesbezügliche FAQ.
    • Wenn alles passt: Klicken Sie auf den aufklappbaren Bereich "Daten zum Druck freigeben". Dort können Sie nun Ihre Karte zum Druck freigeben.
  6. Nach der Druckfreigabe kann es bis zu 10 Tage dauern, bis Sie Ihre Karte erhalten. Falls es schneller gehen muss, setzen Sie sich bitte mit dem FAUcard-Servicebüro in Verbindung.

 

Nach oben